Birnenkonfitüre mit Vanille & Willi

Dieses wundervolle Rezept stammt aus meiner Kindheit...


... und wird seither immer wieder zur Birnenzeit ausgepackt. Die Konfitüre schmeckt unglaublich lecker und versöhnt mich jedes Mal aufs Neue mit den Widrigkeiten des Alltags.

Ich genieße sie nicht nur auf einer frischen Scheibe Brot, sondern verwende sie auch zum Backen und Glasieren von Torten und Co.


Zutaten für 1 kg Birnen


- 1 kg reife, entkernte und geschälte Birnenstücke (fränkische Mollebusch oder Gute Luise)

- 500 g 2:1 Gelierzucker (vegan)

- 1/2 Tl Zitronensäure

- 1/2 Tl gemahlene Vanille

- 2 Schnapsgläschen guten Williamsbirnenschnaps (optional)


Menge ergibt ca. 5 (280 ml ) Twist-off Gläschen




Zubereitung:

1. Birnen waschen, schälen und entkernen. In große Stücke schneiden und in einen Topf mit Deckel geben.

2. Den Gelierzucker, die Zitronensäure und die Vanille zugeben und mit geschlossenem Deckel langsam zum köcheln bringen.

3. Nun den Schnaps zugießen und bei geöffnetem Deckel weitere 10 min köcheln lassen.

4. In der Zwischenzeit die Twist-off Gläser abkochen und zum befüllen vorbereiten.

5. Die heißen Birnen mit einem Stabmixer zu einem sehr feinen Mus pürieren.

6. Nun in die Gläser füllen und gründlich mit dem Deckel verschließen.


Sobald die Konfitüre erkaltet ist, kann man sie sich schmecken lassen. Oder weiterverwenden, zum Beispiel für meine Birnen - Vanlilletarte mit Thymian.



Lichtgeschütz hält die verschlossene Konfitüre mindestens ein Jahr. Nach dem Öffnen sollte man sie in den Kühlschrank stellen.

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen