Blätterteigquiche mit Zucchini


Ein köstliches Urlaubsandenken an eine tolle Frau und ihr bezauberndes Bed & Breakfast.


Wir waren kürzlich in einem wunderschönen Bed & Breakfast in Costermano Sul Garda (casavivagarda) zu Gast und ließen uns bereits zum Frühstück mit hausgebackenen Köstlichkeiten verwöhnen. Die Gastgeberin, eine tolle Bäckerin tischten jeden Morgen andere Leckerbissen auf und ich bin nun um einige Ideen reicher geworden.

Diese Quiche wurde uns am letzten Morgen serviert und sie erfüllte unsere Gaumen mit den Aromen sonnengereiften Gemüses. Einfach und doch so reich an Geschmack.


Für den besonderen Kick: vor dem servieren etwas Peperoncini Öl auf die Quiche geben.


Zutaten für den Teig (Tarteform mit 26 cm Ø ):

- 300 gr Mehl

- 180 gr gefrorene Butter

- 1 Tl Salz

- 140 ml Eiswasser


Zutaten für die Füllung:

- 3-4 gelbe & grüne Zucchini

- 1 El Olivenöl

- 1 Knoblauchzehe

- 200 ml Milch

- 2 Eier

- 1 Mozzarella Kugel

- Pfeffer & Salz

- Handvoll frischer Basilikum


Zubereitung für den Blätterteig

Das Mehl mit dem Salz vermengen. 80 gr der gefroren Butter mit einem groben Reibeisen über das Mehl reiben und abbröseln. Anschließend mit dem Eiswasser zu einem glatten Teig verkneten. In eine Frischhaltefolie wickeln und für 60 min in den Kühlschrank legen.


Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30x20 cm großen Rechteck ausrollen. Die restliche gefrorene Butter auf 2/3 des Teiges reiben. Nun das Drittel ohne Butter auf die Butterseite schlagen und das übrige Drittel darüber legen. Nun hat man einen dreifach gefalteten Teig mit zwei Butterschichten dazwischen.

Den Teig wieder in die Folie wickeln und für 30 min in den Kühlschrank geben.


Nach den 30 min den Teig wieder auf das obige Maß ausrollen und wieder dreifach übereinanderschlagen und für weitere 30 min zurück in den Kühlschrank geben.

Das Ganze noch 2x wiederholen.


Danach ist der Blätterteig fertig und kann zum backen verwendet werden, oder aber man friert ihn ein. Er hält sich bis zu 3 Monate im Gefrierschrank. Es lohnt sich gleich eine größere Menge zu produzieren und eben einzufrieren. So hat man bei Bedarf immer selbstgemachten Blätterteig parat. Der Teig eignet sich sowohl für süßes, als auch für salziges Gebäck.


Zubereitung der Quiche:


Zunächst einmal den Ofen auf 180 Grad Umluft erhitzen.


Die Zucchini waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch fein reiben und mit 1/2 Tl Salz und dem Olivenöl in einer großen (ausreichend für die Zucchinischeiben) Schüssel vermengen. Die Zucchinischeiben dazugegebenen, alles leicht durchkneten und 10 min ziehen lassen.

In der Zwischenzeit 2/3 der Teigmenge ausrollen und auf einem Backpapier in die Tarteform legen. Das restliche Teigdrittel ebenfalls ausrollen, ca. 0,5cm stark.

Nun die Milch mit den zwei Eiern mittels einer Gabel verquirlen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Mozzarella in feine Scheiben schneiden.

Die Zucchinischeiben zur Entwässerung peu à peu zwischen den Handflächen ausdrücken und auf dem Teigboden verteilen. Mit der Eier - Milch Mischung übergießen und mit den Mozzarellascheiben, sowie den Basilikumblättern belegen.

Zuletzt den ausgerollten Teig in ungleichmäßige Dreiecke zerteilen und auf der Quiche verteilen (diese bedecken absichtlich nicht die gesamte Quiche).


Die Quiche für ca. 30 min goldgelb backen und lauwarm mit einem frischen Tomatensalat servieren.


Ich wünsche euch einen guten Appetit und viel Spaß beim zubereiten!

xx Dipika





67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Burgerbuns