Roter Linsensalat mit Gemüse


Die perfekte sommerliche Beilage und sicherlich willkommenes Mitbringsel zu jedem Barbecue.


Nun ja, Linsen esse ich für mein Leben gerne in allen Varianten. Doch nicht etwa, weil sie so gesund sind (und das sind sie!) sondern weil sie einfach super schmecken und sich in so viele Gerichte "einbauen" lassen.

Mit diesem Rezept möchte ich euch einen Linsensalat vorstellen, der nicht nur schnell, sondern sowohl lauwarm als auch kalt funktioniert und sich locker 2 Tage im Kühlschrank lagern lässt.

Bringt einfach zu eurer nächsten Essenseinladung diesen Salat mit und ihr werdet Komplimente ernten.


Zutaten für 4 Personen (als Beilage):

- 200 gr rote Linsen

- 1/2 rote, 1/2 grüne Paprikaschote, gewürfelt

- 1-2 Karotten (je nach Größe), gewürfelt

- 3-5 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten

- 1 Knoblauchzehe, fein gerieben

- Salz (je nach Geschmack)

- 2 El Zitronensaft

- 1 Tl Zucker

- 3 El Olivenöl

- süß-saure Würzpaste (zum Beispiel von "Arche" Naturkost "Sweet & Sour" Würzsoße)

- etwas frische grüne Chilli für alle die es schärfer mögen

- Handvoll frische Basilikumblätter zum garnieren



Zubereitung:

Zuerst bereitet ihr das Dressing vor. Hierfür den Zitronensaft mit einem Tl Salz, dem Zucker, der Würzpaste, dem Knoblauch und 2 El Olivenöl vermengen.


Danach wascht ihr die Linsen gut aus. Das funktioniert prima in einem feinen Sieb. Es sollte fast kein milchiges Wasser mehr herauslaufen. Die Linsen anschließend in einem Topf mit ausreichend Wasser bedecken und für max. 5-8 min köcheln lassen. Bitte nach 5 min eine Garprobe machen. Rote Linsen sind sehr schnell gekocht und werden leicht matschig. Die Linse sollte noch etwas Biss haben. Die fertigen Linsen absieben und in eine Salatschüssel füllen und gleich mit dem Dressing vermischen, beiseitestellen.


In einer Pfanne erhitzt ihr 1 El Olivenöl und gebt das Gemüse (Paprika, Karotten) hinein. Das Gemüse soll kurz scharf angebraten werden (für max. 2 min). Nehmt die Pfanne vom Herd und mischt die Frühlingszwiebeln und wenn verwendet, die Chilli unter.

Das warme Gemüse mit dem Öl aus der Pfanne in die Linsen geben und alles nochmals gut vermengen und abschmecken. Gerne nochmals mit Salz und Würze nachjustieren. Mit einigen Basilikumblättern garnieren und fertig ist der Salat.


Entweder ihr esst den Salat gleich oder ihr lagert ihn im Kühlschrank bis zu seiner Verwendung.

Gerne könnte ihr auch noch weiteres Gemüse in den Salat geben - je nach Geschmack, Lust und Laune.


Na dann hoffe ich ihr werdet bald zu einem tollen Barbecue eingeladen und dürft diesen Salat präsentieren. Viel Freude beim nachkochen.

xx Dipika


P.S. Das Rezept für meine Burgerbuns findet ihr auch auf meinem Blog.






37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Burgerbuns