DSC05040_edited.jpg

Hi there!

Aspik Curry ist mein Food-Blog, hier teile ich meine Leidenschaft fürs Kochen und Backen.

 

Auf meinem Rezeptblog findet ihr fränkische Gerichte, aber auch traditionelle Gerichte aus Sri Lanka und der ganzen Welt - eine Melange aus Orient & Okzident.

Ganz besonderen Fokus lege ich aktuell auf vegane Alternativen zu meinen oft sehr traditionell fleischlastigen Gerichten.

Ich möchte euch dazu anregen in der Küche kreativ zu werden und auch einmal gewohnte Pfaden zu verlassen. 

 

Lasst euch inspirieren und habt Spaß beim Ausprobieren! 

xx Dipika

Aspik Curry | foodblogger | world cuisine 

  • Instagram
  • Facebook - Schwarzer Kreis

Wer bin ich?

IMG_4283.jpg

Ich bin Dipika Davé und natürlich ist Kochen ein Lebensretter - zumindest für mich.

 

Halb fränkisch, halb srilankisch, habe ich immer zwischen zwei sehr unterschiedlichen kulinarischen Welten gegessen.

Das führte zu einem Mix aus verschiedenen Geschmäckern und weckte mein Interesse am Kochen seit meiner frühen Kindheit.

Eigentlich war und ist Essen für mich elementar und ich habe auf schlechte Küche fast schon beleidigt reagiert.

Doch diese Liebe zum Essen und Kochen sollte lange Zeit keine berufliche Rolle in meinem Leben spielen. Nach einem Studium des Mode- & Designmanagements, Jahren in der Modebranche und neuerdings sogar in der IT-Welt, habe ich den Weg wieder zum Kochen gefunden. 

In diesem Foodblog möchte ich meine Leidenschaft für das Kochen und Essen, für gute Produkte und deren Hersteller mit euch teilen.

Ich möchte euch auf eine kulinarische Reise mitnehmen und euch an meiner Art zu kochen teilhaben lassen.

Zum Schluss noch ein paar Fakten:

Ich bin 41 Jahre alt, Mutter einer Tochter (11) und eines Sohnes (9) und lebe mit meinem Mann und den Kindern im schönen Nürnberg.

Spätsommerabend mit einem wärmenden Gemüseeintopf & einem Glas Cuvée 'Gandfels' Rosso (bio) - Thomas Niedermayr/Südtirol

IMG_5207.jpg

Der Spätsommer mit seinen kühleren Temperaturen ist mit dem nahenden Herbst meine Lieblingsjahreszeit. Äpfel, Zwetschgen und Birnen werden reif und laden zum backen ein. Auch gelüstet es mich wieder nach wärmenden Suppen und Eintöpfen.

Dazu passt dieser besondere Cuvée von Thomas Niedermayr aus Südtirol.


Wein Plus Beschreibung:
"Kräuteriger und pfeffriger Duft nach gemischten Beeren mit Kirscharomen, angedeutet Rauch, Leder und Brotgewürzen.

 

Straffe, herb-saftige, recht frische Frucht, gewisser Säurebiss und präsentes, jugendliches, feinsandiges Tannin, wieder Brotgewürze am Gaumen, nussige und leicht tabakige Holznoten, ein wenig Wacholder und Pfeffer, nachhaltig, griffig, im Hintergrund Salz, etwas Tiefe, hat Spannung, sehr guter, straffer, saftiger und würziger Abgang mit Biss." 

Zu kaufen bei: Enoteca Italiana