Birnentarte mit Vanillecreme & Thymian

Aktualisiert: Apr 18

Die fränkische Mollebuschbirne hat ein einzigartiges Aroma!

Das Fruchtfleisch der Mollebusch Birnen ist feinkörnig, saftig und schmelzend. Ihr feines Aroma eignet sich hervorragend um daraus meine Lieblingskonfitüre zu zaubern - Birne mit Vanille und einem Schuß Williamsschnaps (Rezept findet ihr hier:)

Auch zum backen dieser "lovely Tarte" macht sie sich super. Genauso gut geht es aber mit der "guten Luise" oder auch einer reifen Williamsbirne.


Zutaten für eine Tarteform mit 26cm


Mürbteig:

- 250 g Mehl (ich nehme 405er Weizenmehl)

- 70 g Puderzucker

- Prise Salz

- 140 g kalte Butter

- 1 kleines Eigelb

- 2 EL eiskaltes Wasser


Für die Füllung:

- 80 g Butter

- 350 ml Milch

- 175 ml Sahne

- 60 g Zucker

- 60 g Hartweizengrieß

- 1/4 Tl gemahlene Vanille

- 1 Ei


Zum Belegen:

- ca. 4-6 Birnen, geschält, halbiert und in feine Scheiben geschnitten

- 60 g Birnenkonfitüre

- einige Zweiglein frischen Thymian


Zubereitung:

1. Den Teig herstellen: Hierzu alle Zutaten in eine Schüssel geben und entweder mit der Hand solange kneten, bis ein glatter, fester Teig entsteht, oder die Küchenmaschine arbeiten lassen.

2. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Folie gewickelt für 30 min in den Kühlschrank legen.

3. Backofen auf 170 Umluft erhitzen. Die Tarteform gut einfetten.

4. Nun den Teig auf einem Backpapier rund auswalzen, bis er die Randgröße der Tarteform erreicht hat . Den Teig, mit der Backpapierseite nach oben zeigend, in die Tartform legen und vorsichtig hineindrücken. Der Teigrand sollte überall gleich hoch sein.

5. Das Backpapier auf dem Teig belassen und die Form mit Backperlen füllen - der Tarteboden wird für ca. 20 min blind gebacken. Danach das Backpapier und die Backperlen entfernen und den Boden (in der Form) auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


In der Zwischenzeit bereitet man die Vanillecreme zu und die Birnen zum belegen.

  1. Butter, Sahne, Milch und die Vanille in einen Topf geben und erwärmen lassen.

  2. Den Zucker mit dem Grieß vermengen und langsam in die warme Mischung einrühren (mit einem Schneebesen gelingt das Klümpchenfrei).

  3. Solange rühren, bis die Creme zum köcheln beginnt - vom Herd ziehen und das Ei hineinschlagen. Gut verrühren!

Zusammensetzen:

Die Creme auf den Tarteboden füllen und glatt streichen. Darauf die dünn geschnittenen Birnenscheiben verteilen.

Die Tarte nun nochmals bei 170 Grad Umluft in den Ofen schieben und goldgelb (ca. 20-25 min) backen.

Zum Schluss die noch heiße Tarte großzügig mit der Birnenkonfitüre bepinseln (auch den Rand) und mit Thymian bestreuen.


Im Kühlschrank hält die Tarte 3 Tage frisch.

Bon Appetit!

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen